Hardwareentwicklung Elektronik

Hier werden verschiedene kundenspezifische Leistungshalbleitermodule für die Umrichterbrückenschaltungen, sowie auch bis zu 12-lagige Signalelektronikschaltungen für Kommunikationsschnittstellen entworfen.

Die Schaltungen werden mit intensivem Fokus auf eine fertigungs- qualitäts- und kostenmäßig optimierte Gestaltung entwickelt.
Besonderes Augenmerk liegt auf der gemischten analogen und digitalen Signalverarbeitung auf einem Single-Board. Im Bereich der Leistungselektronik haben wir fundierte Erfahrungen mit Si- und SiC-Leistungshalbleitern bis 1200V und 50A.

Entwicklungen von sehr robusten und dennoch kostengünstigen Netzteilen zur Leistungsversorgung von Baugruppen sind eine Spezialität des Teams. Nicht optimal auf EMV-Anforderungen hin optimierte Umrichter können erhebliche Störquellen darstellen. Die Entwicklung der Filter für EMV-gerechtes Design und die gesamte Entstörung werden im hauseigenen EMV-Labor in schnellen Entwicklungsschleifen optimiert.

Das Team verfügt über eigene Layoutspezialisten, die den Spagat zwischen den Anforderung der Fertigung und dem Wunsch nach schnellen Layoutlösungen für die Leiterplattenprototypen beherrschen.

Als Entwicklungswerkzeuge werden eingesetzt:

  • Simulation von Schaltungen mit PSpice, LT-Spice, Matlab, Gecko
  • Berechnungen mit Mathcad, SMath
  • Leiterplatten-Layout mit CADENCE, ALLEGRO (Stromlaufplan, Layout, Erstellen der Fertigungsunterlagen)